Frühlingsimpressionen

IMG_5681
Servus,
Ich schmeiße auch mal ein paar Frühlingsimpressionen rein und schließe mich der großen Allgemeinheit der Blogger an. ^^
Wenig Text, hauptsächlich Bilder. Demnächst wirds mal ein paar Regensburgbilder geben, damit ich euch die Stadt zeigen kann, die meine zweite Heimat geworden ist, dann hab ich ja noch zwei Shootings vom letzten Jahr, außerdem fahr ich morgen mit Freunden nach Österreich, da wirds auch neue Bilder geben :D
Viele Grüße, Sophia

Btw, ich hab ein neues Copyright, bzw ein Zweitcopyright, wollte was schlichteres, unauffälligeres und eleganteres. Passend zum neues Header.

IMG_5699 IMG_5705 IMG_5794 IMG_5828 IMG_5840

An der Donau entlang

IMG_5353

Servus ihr Lieben!
Woran ich merke, dass ich seit Ewigkeiten nicht mehr gebloggt habe? Ich sitze seit gefühlt über ner Stunde an diesem Beitrag und versuche, ihn richtig zu starten. Satz um Satz wird hingeschrieben und wieder gelöscht, weil es sich komisch anhört oder wieder nur eine dieser typischen Phrasen ist, die ich eigentlich nicht nutzen möchte. Nach jedem zweiten Satz muss ich inne halten und überlegen, wie es jetzt weiter gehen soll.
Ich könnte eine Entschuldigung dafür schreiben, dass ich seit Mitte Dezember nicht mehr gebloggt habe, und es auch davor nicht auf die Reihe bekommen habe. Ich frage mich, wie viele Leute ich überhaupt noch erreiche, nachdem ich Kommentarfaul wie sonst was war, und weder Kommentare geschrieben noch welche beantwortet habe (An dieser Stelle ein Dankeschön für eure Kommentare und eine ehrlich Entschuldigung dafür, dass ich es nicht geschafft habe, zu antworten) Ich könnte anfangen, über den Stress zu berichten, den ich im Studium habe. Denn ja, mein Studium ist stressig und anstrengend, Klausuren haben meine Nerven angegriffen und zweieinhalb Wochen Praktikum im Labor von 9-18 Uhr, von dem eine Woche inzwischen vorrüber ist, leisten ihren Beitrag. Aber irgendwo habe ich mir den Stress doch auch selbst zuzuschreiben, wenn ich mich schon dafür entscheide, Chemie studieren zu wollen ^^
Ich könnte ausführlich darüber schreiben, dass ich mich in Regensburg pudelwohl fühle, inzwischen meine Stammcafes und Kneipen gefunden habe und am liebsten nicht mehr weg will. Zehn Minuten in die Stadt, in der du nicht vor Menschen erdrückst wirst und deren Altstadt dich mit ihrem Charme jedes Mal wieder verzaubert, haben wirklich was für sich.
Aber ich war noch nie wirklich gut darin, das alles in die passenden Worte zu packen, und irgendwo bin ich immer noch zu fertig und mir fehlt dieser kleine Funke, der mir den Ansporn und die Zuversicht, dass es euch interessiert, gibt, euch mit meinen bisherigen Erfahrungen im Studium, im Studentenleben und in der – nun nicht mehr ganz so neuen – Stadt zuzuschwallen.
Deswegen dauert es lang, diesen Text zu schreiben, immer mal wieder schaue ich aus dem Fenster, freue mich darüber dass aus dem anfangs schlechten Wetter nun doch ein Sonnenuntergang werden könnte (Es wurde natürlich keiner). Und deswegen stoppe ich jetzt mein Geschreibsel, und stelle euch nun nur noch meine liebe Alissa vor, ohne die ich mein Chemiestudium defintiv nicht überleben würde ;)
Die Bilder sind sogar noch ganz frisch, wir waren gestern dann nämlich den ganzen Nachmittag in der Stadt, sind an der Donau entlang geschlendert und haben Fotos gemacht, einfach weil es uns so gefehlt hat. Der Rucksack, den ihr auf ein paar Bilder seht ist übrigens mein neues Lieblingsstück und Heiligtum, und ebenfalls einer der Gründe, warum wir gestern losgelaufen sind. :D

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche, und vielleicht lasse ich demnächst mal wieder von mir hören. Frühestens wahrscheinlich in zwei Wochen, da ab ich dann nämlich hoffentlich das Praktikum überstanden ^^

Viele Grüße, Sophia

IMG_5139 IMG_5144

IMG_5156 IMG_5141

IMG_5168 IMG_5175

IMG_5189 IMG_5218

IMG_5214 IMG_5203

IMG_5261 IMG_5267

IMG_5314 IMG_5325

Von Out-of-Camera zum Endprodukt – Die Brenizer-Methode

Servus und guten Morgen :)

Gestern durfte ich die süße, kleine Molly fotografieren, ein Mini-Yorkshire Terrier. Bei diesem Shooting (die Ergebnisse folgen noch) habe ich eine, vor einigen Wochen entdeckte Methode angewandt, die sogenannte Brenizer-Methode, umgangssprachlich Bokehrama; eine Mischung aus Bokeh und Panorama. Vorgestellt wurde sie auf lens light love, und ich war sofort begeistert davon, welche Ergebnisse man damit erzielen kann. Erfunden wurde die Brenizer-Methode von Ryan Brenizer, eines seiner berühmtesten Werke ist dieses hier, meiner Meinung nach ein wirklich unglaubliches Bild.

Nun ja, gestern habe ich also diese Methode ausprobiert, und es macht wirklich Spaß, vorallem wenn man dann das Ausgangsbild mit dem Endergebnis vergleicht. Diesen Vergleich möchte ich heute zeigen.

IMG_2529

IMG_2529-IMG_2537_2

Ich bin wirklich begeistert von dem Bokeh, das zu sehen ist, wäre ich auf die Entfernung gegangen, wo ich Molly so wie im zweiten Bild draufgehabt hätte, wärs nie so geworden. Auf jeden Fall werde ich jetzt öfters das Bokehrama ausprobieren :) Ürbigens, der Artikel auf lens light love erklärt sehr gut, wie das ganze funktioniert. ;)

Viele Grüße und ein schönes Wochenende :)

P.S. Ich hab das Theme von meinem Blog geändert, so gefällt es mir wesentlich besser, was sagt ihr dazu? Außerdem mach ich mich jetzt dran, mein Portfolio mal aufzufüllen, des ist doch noch ziemlich leer.

P.P.S Für volle Farben bei den Bildern bitte einmal drüber fahren, des ist irgendwie vom Theme so, ich muss noch schauen, ob sich das ändern lässt.

Panorama über Panorama

Servus :)

Ein kleiner Post von mir, um mich mal wieder aus der Versenkung zu melden. Mitgebracht hab ich ein paar gestern zusammengefügte Panoramabilder. Nachdem endlich nach ewigen rumprobiere mein Panoramaprorgramm funktioniert konnte ich gestern gar nicht mehr aufhören, meine vielen Panoramabilder zusammenzufügen. Mein Herz hängt bei der Fotografie ja wirklich an Menschen- und Landschaftsfotografie und ich bin wirklich happy, dass ich nun endlich die Möglichkeit zur Panoramaerstellung habe :D


(Das erste ist von 2012, das zweite ist gestern entstanden, und die letzten 4 sind aus Österreich {Kitzbüheler Horn, Edelweißspitze & Großglockner})

Viel Spaß beim anschauen, jedliche Art von Kritik und Feedback würde mich freuen :)

Viele Grüße

P.S. Letzte Woche habe ich meine ersten 2 Filme a 36 Bilder zum entwickeln geschickt, sobald sie angekommen sind, werde ich ein paar hier zeigen. Ich bin schon so gespannt drauf, wie die Bilder geworden sind :3