Wanderlust

»I respond to text messages in my head. Sometimes weeks go by before I realize I didn’t respond in real life. I’m working on that.«
(Gefunden auf dem guten alten Facebook)

Mit diesem netten kleinen Zitat sag ich Servus und hallo. Und entschuldigung, ich habs mal wieder geschafft, meinen guten Vorsatz mindestens einmal die Woche zu bloggen schon wieder gebrochen, und auf Kommentare sowie Nachrichten antworten war leider noch nie meine Stärke. Ich lese mir eure Kommentare durch, nehme sie zur Kenntnis, freue mich über sie, und anworte. In Gedanken. Der Impuls, die in Gedanken verfasste Antwort dann durch meine Finger geleitet ins Kommentarfeld zu tippen, der scheint nicht immer durchzukommen.
Nun ja. Ich arbeite dran, zumindest sage ich mir das immer, und versuche es zu beteuern, mal schaun, ob es jetzt irgendwann mal hinhaut.

IMG_0137
Mitgebracht habe ich jetzt die Bilder von Noras und meiner Wanderung rauf auf die Schmittenhöhe. Bzw wir sind nicht ganz raufgewandert, auf der Karte sah das alles ganz anders aus, und wir wollten eigentlich alle drei Seen auf unserem Weg nach oben miteinbinden. Sah auf der Karte nach nicht soo unglaublich viel aus, auf jeden Fall machbar. Wir sind unten bei der Areitbahn gestartet, haben dann mit einer anderen Gruppe den Weg gesucht, und nach ein bissal Suchen haben wir dann den „Aufstieg“ begonnen.
Als wir dann bei der einen Abzweigung, wos entweder steil hoch ging, oder entspannt mit ein bisschen Steigung nach rechts weiter, sind wir dann nach rechts abgezweigt. Bzw. auf meine Bitte hin. Meine Atmung und Kondition hat die steile Steigung nicht ganz so gut mitgemacht, wie ich es gehofft hatte.
(Link zur Karte)
Wir sind also rechts weiter gegangen, sind einem schöne Weg durch den Wald und dann auch durch einen Bach gefolgt (ich liebe es durch Bäche zu gehen :D ) Zwischendurch sind uns ein paar kleine, braune Früsche über den Weg gelaufen, und wir sind über ein paar Weiden, vorerst ohne Beweider, gewandert. Auf der dritten Weide sind wir dann Noras bester Freundin begegnet.
IMG_0169 IMG_0182
Ich weiß, man soll Kühen nicht zu nahe kommen. Nun ja, nicht wir sind dieser Kuh nahe gekommen, sondern sie uns. Und da man bei so einer Situation nicht in Panik geraten sollte, sondern ganz ruhig bleibt, kam sie immer näher, und hat mit Nora gekuschelt. Sag ich ja, neue beste Freundin :D

Nach der Kuhweide sind wir dann bald auch schon an den ersten See gekommen. Total schön gelegen, mit bestem Blick aufs steinerne Meer, darunter auch auf den Hundstod. (Der Berg, der ausschaut wie ein Hundekopf) In dem See durfte man schwimmen gehen, und nach einem leckern Mittagessen gings dann auch ins Wasser. Total genial! Kann ich nur empfehlen :)
Danach gings dann hoch zur Mittelstation, mit der Gondel dann runter in die Stadt, und an den See. Wo wir der größten Lederhosen der Welt begegnet sind einige Touristen es toll fanden, die Schwäne zu füttern. Vorzugsweise mit Brotkrumpen, oder dem eigenen Smartphone. Ich hab wirklich die ganze Zeit drauf gewartet, dass das Mädel net schnell genug ist und der Schwan das Handy erwischt und ins Wasser schmeißt. Wär ziemlich witzig gewesen, haha :D
Um zum Auto zurück zu kommen gings dann am See entlang und durch die beiden Stadtteile, an der Eisenbahnlinie entlang immer mit dem Blick auf die Berge.

IMG_0154 IMG_0236 IMG_0212 IMG_0247 IMG_0254 IMG_0271 IMG_0269 IMG_0286 IMG_0288

Demnächst kommt eine neue Serie, mit Leo, dem Hund einer Freundin. Bei den Bildern der letzten Serie mit Nora muss ich schauen, ob ich sie noch wiederherstellen kann. Leider wurden sie durch meine eigene Unaufmerksamkeit von neuen Bildern mit der selben Nummer überschrieben :/ Ein paar JPGs sind wiederhergestellt, jetzt muss ich noch die Raws wiederfinden.

Ich nutze den wundervoll regenreichen Tag – wer hat auch wie ich so lange auf Regen gehofft? – zum bearbeiten der Hundebilder. Und ihr so?

Noch ein schöne Restwochenende und einen guten Start in die neue Woche!

P.S. Ich mache gerne auch nochmal auf meine Aktion „Linkaustausch“ aufmerksam. Den Link dazu findet ihr in der Sidebar, dort stehen dann auch alle wichtigen Informationen (:

P.P.S Blogvorstellung bei Limi >KLICK<

Advertisements

Fensterlicht

Sorge dich zuerst um das Allerwichtigste;
das weniger Wichtige wird für sich selber sorgen.
In einem dunklen Zimmer wirst du nicht
mit aufräumen beginnen.
Du wirst zuerst die Fenster öffnen
und Licht hereinlassen.
Mit Licht gelingt alles viel leichter

Nisargadatta Maharaj

IMG_0594 IMG_0417_02

IMG_0413 IMG_0357

IMG_0372 IMG_0504

IMG_0536 IMG_0514

Wenn man schonmal große Fenster zur Verfügung hat, muss man sie auch ausnutzen. Meine ersten „Fenster- und Indoor-Fotos“ mit Nora, entstanden in Österreich. :)

Demnächst folgt auch der zweite Teil der Serie mit Nora bei den Feldern und viele, viele Bilder aus Österreich und von unserer Wanderung. Soviel kann ich schonmal sagen, wir hatten eine interessante Begegnung und Nora hat eine neue beste Freudnin gefunden :P

Viele Grüße und noch ein schönes Restwochenende :)

Panorama über Panorama

Servus :)

Ein kleiner Post von mir, um mich mal wieder aus der Versenkung zu melden. Mitgebracht hab ich ein paar gestern zusammengefügte Panoramabilder. Nachdem endlich nach ewigen rumprobiere mein Panoramaprorgramm funktioniert konnte ich gestern gar nicht mehr aufhören, meine vielen Panoramabilder zusammenzufügen. Mein Herz hängt bei der Fotografie ja wirklich an Menschen- und Landschaftsfotografie und ich bin wirklich happy, dass ich nun endlich die Möglichkeit zur Panoramaerstellung habe :D


(Das erste ist von 2012, das zweite ist gestern entstanden, und die letzten 4 sind aus Österreich {Kitzbüheler Horn, Edelweißspitze & Großglockner})

Viel Spaß beim anschauen, jedliche Art von Kritik und Feedback würde mich freuen :)

Viele Grüße

P.S. Letzte Woche habe ich meine ersten 2 Filme a 36 Bilder zum entwickeln geschickt, sobald sie angekommen sind, werde ich ein paar hier zeigen. Ich bin schon so gespannt drauf, wie die Bilder geworden sind :3