Blogvorstellung #2

AnkiAnki – Bilderlabor
Anki hat einen gut strukturierten Fotoblog aufgebaut, auf dem man hauptsächlich Bilder von Fotoshootings finden kann, ab und zu aber auch Aufnahmen von Urlauben oder Events. Neben sehr süßen Bildern von Neugeborenen und Kindern gibt es auch Hochzeitsfotos und – wie oben genannt – gelungene Ergebnisse von Fotoshootings zu sehen. Ich persönlich schaue immer wieder gerne auf ihrem Blog vorbei und scrolle mich durch ihr Archiv, wo man wirklich viele schöne Bilder finden kann.
******

Ich bin übrigens Anki, grade 18 Jahre jung & blogge ausschließlich über Fotografie. Also Fotografie im Sinne von Fotoshootings.
Selfies und persönliche Eindrücke sind bei mir wirklich nur ganz, ganz selten dabei..

 

NatiNati – Lichtermagie; Flickr; Facebook
Mit dem Hauptaugenmerk auf Tierfotografie, speziell Hundefotografie, hat sich Nati schon ein sehenswertes Portfolio mit wirklich gelungen Bildern aufgebaut. Ab und zu sind auch Fotos mit einem interessanten Konzept dahinter zu sehen, wie z.B. dieses hier.
Auf ihrem Blog zeigt sie neben Serien von Shootings auch auch Do-it-yourself Ideen (wie z.B. eine Hundefliege) und gibt nützliche Tipps und Tricks für Fotografenhunde. Für die Fotografen unter euch mit Hund, kann ich nur empfehlen, mal die Tricks anzuschauen und vlt. auch selber auszuprobieren, die Tricks eignen sich auch ausgezeichnet für tolle Fotos, wie man auf Natis Blog sehen kann. Auch zu finden sind Begriffserklärungen und Tipps zum fotografieren und zur Bildbearbeitung.
******

Ich schreibe in meinem Blog über alles mögliche bzgl. der Fotografie aber eben mit dem Schwerpunkt auf die Tierfotografie :). Versuche dabei aber auch meine persönlichen Erfahrungen einzubringen.

 

PaulaPaula – breathe
Wo ich bei Paulas Blog ganz neidisch werde, ist ihre Kategorie „Travel“. Mit ihren Bildern zeigt sie schöne Impressionen von ihren bisherigen Reisen, wo man definitiv ein bisschen Fernweh bekommen kann. Neben Fotos gibt es aber auch Rezepte und DIYs, die zum nachmachen und ausprobieren inspirieren. Ihr Blog existiert nun seit Juli dieses Jahres und ist definitiv einen (oder auch mehrere) Besuch(e) wert.
******

Also, ich bin Paula, 17 und mein Blog ,,breathe” ist ganz frisch geschlüpft :)
Hauptsächlich wird es ein Foto Blog werden über verschiedene Reisen von mir, Rezepte und was mir sonst noch vor die Linse springt :)

So, Part 2 meiner Blogvorstellung. Ich hoffe, ich habe die richtigen Worte für den jeweiligen Blog gefunden, und meinen Lesern auch diese 3 Blogs schmackhaft machen können.
Ich wünsche einen guten Start in die neue Woche :)

Advertisements

Einmal Krimmler Wasserfälle und zurück

IMG_4530
Servus,

ich war ja, wie ich auch hier angekündigt hatte, im August für ein paar Tage mit einer guten Freundin in Österreich. Vielleicht sagt dem ein oder anderen Krimml bzw. die Krimmler Wasserfälle was. Auf jeden Fall waren die nur eine Autofahrt entfernt, und an einem der wenigen wirklich schönen Tage haben wir uns dann auf den Weg gemacht. Ich bin eine Person, die geht nicht gerne wandern. Nicht wirklich. Zumindest früher nicht, als die Freunde, die das gewohnt waren, mit ihren Eltern die Wege hochgehetzt sind, und du selbst mit dem Tempo nicht klar kamst. Ich hab mein eigenes Tempo, sowohl beim Spazierengehen, als auch beim Joggen, Wandern, Schwimmen, Fahrrad fahren. Und ich komme nicht besonders gut mit einem langsameren oder einem schnelleren Tempo klar, und habe Probleme, mich anzupassen. Nun, was für ein Glück, dass ich mit Nora eine Person dabei hatte, die das selbe Tempo beim Wandern wie ich hat. ^^ Und, ganz ehrlich, es hat so unglaublich viel Spaß gemacht.

Erst mal ein paar kleine Infos zum Krimmler Wasserfallweg. Quelle: http://www.wasserfaelle-krimml.at/html/wasserfallweg.html
„Seit über 100 Jahren fwasserfallweg_skizze_03ührt der 4 km lange, gut ausgebaute Wasserfallweg mit seinen zahlreichen Aussichtspunkten und Kanzeln naturbegeisterte Menschen hautnah an das Naturschauspiel der Krimmler Wasserfälle heran.“ – „Die Krimmler Wasserfälle sind mit ihrer beeindruckenden Fallhöhe von 380 m die fünfthöchsten Wasserfälle der Welt. Sie gehören mit ca. 350.000 Besuchern pro Jahr zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Österreichs. „
Diese Besuchermenge hat man dann auch gemerkt. Wir sind recht früh aufgebrochen, und das kann ich nur jedem empfehlen. Insgesamt unterwegs waren wir etwas über 3 1/2 Stunden, wenn man den Weg vom Parkplatz und zurück nimmt. Mit kleinen Zwischenstopps an den beeindruckenden Wasserfallstufen, wo natürlich Fotos gemacht werden mussten, sind wir gleichmäßig nach oben gelaufen. Nach der ersten Pause am mittleren Achenfall, wo man sich genialst auf die Steine setzten konnte, und wir festgestellt haben, dass ich nicht nur meine Regenjacke vergessen hatte, sondern wir auch verpeilt hatten, unsere vorbereiteten Brote mitzunehmen, haben wir dann gemeinsam beschlossen, „wir habens jetzt schon hierher geschafft, den Rest des Weges packen wir auch noch“ ^^ Und das war eine gute Entscheidung. Zwar wurde der Weg irgendwann so steil, dass wir eher hochgekraxselt als gewandert sind, aber als wir dann auf der letzten Brücke vor dem Achental, der Schettbrücke, standen, waren wir zwar geschafft, aber gut geschafft. :) Es hat sich also auf jeden Fall gelohnt, da hochzuwandern, und vorallem, sich so früh aufzumachen. Auf dem Rückweg hinunter (runtergehen ist sehr viel ätzender als hoch) kamen uns Massen an Leuten entgegen. Also wirklich Massen. Bei manchen konnte man allerdings nur den Kopf schütteln und sich wundern, wie zum Teufel die ohne Blasen, Schmerzen, verstauchte Knöchel, aufgeschürfte Knie und sonstige Blessuren da heil oben ankommen wollen. Durch die Nässe des Wasserfalls war der Weg nämlich nicht nur steil, sondern auch rutschig, und ich bin ehrlich, ich wäre ohne meine Bergstiefel gestorben. Und manche sind so mit chucks hochgegegangen, die haben jetzt nicht wirklich die rutschfesteste Sohle.
Diese Wanderung hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich nun endgültig beschlossen habe, des öfteren Wandertouren zu machen, und so die Umgebung noch besser erkunden zu können. Danke nochmal Nora, dass du mitgekommen bist, und mir das wandern etwas schmackhafter gemacht hast ♥

Es folgen nun diverse Bilder, gemacht mit meiner Kamera oder Handy :)

IMG_4542

IMG_4554 IMG_4573

IMG_4545 IMG_4549

DSC_0014 IMG_4578 IMG_4584 IMG_4591 IMG_4597 IMG_4561

DSC_0023 DSC_0026

DSC_0018

Sollte einer also irgendwann mal in die Nähe der Wasserfälle kommen, ich kann jedem nur empfehlen, die Wanderschuhe einzupacken, und da hoch zu wandern. Es lohnt sicht auf jeden Fall :)

Viele Grüße, und noch eine schöne Restwoche :)

Blogvorstellung #1

Servus,

hier kommt der erste Teil meiner Blogvorstellung. Ich habe beschlossen, alle Blogs, die sich an die Regeln gehalten haben (Ich weiß schon genau, warum ich den kleinen Kniff miteingebaut hab. Warum sich nur fast alle dann über die mathematische Formel aufgeregt haben ist mir ein Rätsel, haha :’D), mir genau anzuschauen, mich in die unbekannten etwas reinzulesen, und einen kleinen Eindrucksabsatz von mir sowie die von dem Blogbetreiber dazugeschriebenen Sätze zu schreiben.

Ich unterteile die Blogvorstellung in mehrere Parts, es werden höchstwahrscheinlich 4 werden, des geht dann mit 12 (gültigen) Teilnehmern so schön auf. ^^

Es folgen nun also die ersten drei. Die Reihenfolge hat rein gar nichts damit zu tun, wie gern ich den jeweiligen Blog mag, sondern ist nach der Reihenfolge der Anmeldungen aufgebaut.

Ich sag gleich dazu, ich hab mir unglaublich schwer getan, aus so vielen tollen Bildern der jeweiligen Blogs drei auszuwählen.

UlliUlli – derweltfremd; Flickr
Ullis Blog gehört definitiv zu meinen absoluten Lieblingen. Ich bin ein großer Fan von ihren Bildern, und wer sich ihren Blog bzw. ihren Flickr Stream mal anschaut, weiß sicher sofort warum. Ich mag ihren Fotografie- und Bearbeitungsstil und wie sie die jeweiligen Personen in Szene setzt. Sie fängt mit ihren Bildern Lichtstimmungen wundervoll ein, und, mal ganz ehrlich, Abendsonne und Golden Hour kann einfach nicht langweilig werden, und bei Ullis Bilder definitiv nicht ;)

******
Also ich bin die Ulli und führe den Blog ‘derweltfremd’ leider noch nicht ein Jahr lang, aber in den bisherigen Monaten trotzdem mit Herz und Seele! Hauptsächlich beschäftige ich mich dabei mit dem Thema Fotografie und versuche viele verschiedene Gesichter vor die Kamera zu bekommen. Ich hoffe, dass ich das in Zukunft auch so beibehalten kann, aber die ein oder andere Freundin gibt es doch auch mal doppelt zu sehen

MarieMarie – Licht-echt.de;
Auf Maries Blog bin ich durch das Fotografieforum perspective aufmerksam geworden. Ich hab schon des öfteren ihre Bilder gesehen, bin aber froh, ihren Blog entdeckt zu haben. Auf der gut strukturierten Homepage/Blog gibt es neben Berichten über ihre Fototouren auch Rezepte, Fotografisches- und Alltagsgelaber, Fotowissen und nicht zu vergessen von ihr zur Verfügung gestellte Presets. Marie ist hauptsächlich im Bereich Tierfotografie zu finden, davon speziell Zoofotografie und Pferdesport. Seit einiger Zeit gehört aber auch die Makrofotografie mit dazu. Ab und an gibt es auch Tutorialvideos mit praktischem Fotowissen zu sehen

******
Ich heiße Marie, bin 24 Jahre als und führe die Webseite “Licht-Echt” samt dazugehörigem Blog seit gut zwei Jahren (am 1.August werden es zwei Jahre, yay!) Hauptsächlich dreht sich meine Seite um die Tier- und besonders um die Zoofotografie, seit kurzem drehe ich auch Tutorialvideos über die Fotografie. Mal schauen, was die Zukunft noch so bereithält.

LaraLara – lb-fotografie; Flickr; Facebook
Laras Fotoblog folge ich eigentlich schon fast seit dem Entstehen des Blogs,da ich Lara noch von DeviantART und perspective kenne. Mit dem Hauptaugenmerk auf Tierfotografie, speziell Hunde und Pferde zaubert Lara wundervolle Bilder, doch auch in den anderen Bereichen lassen sich ihre Bilder sehen. Die neuesten Updates kann man auf ihrer Facebook Seite verfolgen, auf ihrem Blog zeigt sie ganze Serien, des öfteren auch hilfreiche Tipps und Tricks, z.B. zu der Verwendung von Presets in Lightroom oder welche Orte sich besonders als Location eignen, sowie Erfahrungsberichte z.B. von Kameraausstattung und Druckanbietern. Es lohnt sich auf jeden Fall, auf ihrem Blog und Flickrstream vorbeizuschauen.

******
Ich bin die Lara von LB-Fotografie und bin, wie der Name schon sagt, eine Hobbyfotografin. Meine Lieblingsmotive sind vor allem Pferde und Menschen. Ich liebe es einfach, berührende Momente auf ein Bild zu bannen.

 

 

Das war nun der erste Teil meiner Blogvorstellung. Ich hoffe, ich habe die richtigen Worte für die jeweiligen Blog gefunden, und meinen Lesern die ersten drei Blogs schonmal schmackhaft gemacht :)
Die nächsten Blogs werden in den folgenden zwei Wochen folgen, ich sitze schon an der Erstellung der nächsten Grafiken. Die Spitzendeckchen Brushes sind von Fantasy33 auf Deviantart.

Viele Grüße, und ein schönes Wochenende :)

Vom Losziehen und Loslassen

Servus :)

Tut mir leid für die etwas längere Stille hier auf dem Blog. Es gab ein kleines Tief. Nun ja, die Bearbeitung der Blogvorstellung ist in vollem Gange, ich habe ein, wie hoffe, ganz gutes Konzept dafür ausgewählt. Da ich aber auch immer die richtigen Worte für die jeweiligen Blogs finden will, und das auch mal etwas ausführlicher als ein, zwei Sätze, und ich natürlich jeweils die drei mir persönlich am besten gefallenden Bilder auswählen möchte, dauert es noch ein bisschen, bis ich die ersten Blogs vorstellen kann. Allein das Bilder auswählen ist mir bei den ersten Bloggrafiken, die ich erstellt habe, extrem schwer gefallen, weil es einfach so viele Bilder gibt, die ich persönlich als toll empfinde. Aber sie kommt, keine Sorge ^^

Nun, um auf den Titel meines Posts zurückzukommen. Mitgebracht habe ich heute ein Bild, welches in naher Zukunft der Wirklichkeit entsprechen wird. So viele von meinen Bekannten und Freunden haben sich als Ziel gesetzt, ihre neu gewonnene Zeit nach der Schule für Auslandsaufenthalte zu nutzen. Aber auch viele wollen gleich dieses Wintersemester anfangen zu studieren, nicht wenige ziehen aus ihrem Elternhaus aus oder gehen gar in eine andere Stadt. Man wird flügge, will auf eigenen Beinen stehen, neues kennenlernen und ausprobieren, die eigenen Grenzen austesten und schauen, wie weit man ohne elterliche Hilfe kommt. Natürlich hat man immer den Rückhalt, aber man will doch sehen, ob man in der Lage ist, ohne weiterzukommen. Schließlich müssen wir uns doch alle früher oder später lösen, und uns ein eigenes Leben aufbauen. Losziehen, aber eben auch loslassen.
Die ersten Schritte sind bei mir getan, ich habe die Schule hinter mich gebracht und mein Abitur so bestanden, wie ich es haben wollte. Und nun mache ich mich auf, auf ans andere Ende der Welt, und das in wenigen Wochen (Genauere Infos kommen noch). So richtig realisiert habe ich das noch nicht. Der Flug ist gebucht, die ersten Anlaufstellen sind auch schon fest. Nur, es scheint noch so weit weg. Während andere schon seit einiger Zeit nicht mehr im Lande sind, und schmerzlich vermisst werden, machen sich andere in ein paar Tagen auf auf große Reise. Und ich? Hab Angst vor dem Flug, mache mir Sorgen um dies und jenes, was alles passieren kann, hier in Deutschland, und dort, in meinem Wunschland, das ich schon seit Jahren wieder besuchen will. Aber dass ich bald nicht mehr hier sein werde, vor meinem Computer an meinem Schreibtisch sitzen und schreiben werde, nicht mehr mit meiner Familie von Angesicht zu Angesicht sprechen werde, nicht mehr zusammen mit ihnen auf dem Sofa und fernschauen werde. Das ist bei mir noch nicht so wirklich angekommen.
Und deswegen diese Bilder. Ich will mir selbst klar machen, dass es bald losgeht. So langsam, auch während ich diesen Text schreibe, kommt es immer mehr bei mir an. Aber so wirklich da sein wird es spätestens erst eine, vlt auch erst ein halbe Woche vorm Abflug. Ich kenn mich ja :’D
Aber in mir macht sich auch schon die Vorfreude breit. Ich freue mich einfach auf die Zeit am anderen Ende der Welt. :)

Wer bis hierhin durchgehalten hat (was definitiv nicht sein muss, haha) Glückwunsch. Es folgen nun die Bilder :’D
IMG_5462

Neben dem für den Post ausgewählten Bild auch noch drei Bilder, die ich persönlich auch recht gern mag (:IMG_5468 IMG_5472

IMG_5465

Viele Grüße, und einen guten Start in die neue Woche :)

Goldlöckchen

IMG_3449

Servus :)
Soo, endlich kann ich die Serie mit Julia zeigen. Kreativer Titel für den Post, aber Julias Haare glänzen in der untergehenden Abendsonne einfach wie Gold ;)
Eigentlich wollte ich ja ganz wo anders shooten, wir sind extra früh mit dem Auto losgefahren, und nach ca. ner halben Stunde Fahrt war ich dann endlich an dem Feld, welches ich mir noch am Tag zuvor angeschaut und für gut befunden hatte. Und was war? Weg wars. Nun ja, also, wieder ins Auto, zum nächsten Feld fahren. Aber auch hier, alles weg, keine gute Location, Licht von der falschen Seite usw. Beim dritten Feld haben wir dann beide gesagt, dass wirs einfach mal probieren, denn schließlich hatten wir schon einen gewissen Aufwand betrieben, der sollte natürlich nicht umsonst gewesen sein. Sonne war dann auch schnell weg, aber wir haben ein bisschen die blaue Stunde und den Mond ausgenutzt.
Lange Rede, kurze Sinn, ich hoffe, die Bilder gefallen. Über Kritikund Feedback würde ich mich freuen :)

Viele Grüße, und einen guten Start ins Wochenende :)

IMG_3451 IMG_3464

IMG_3507

IMG_3547 IMG_3551

IMG_3533

IMG_3550 IMG_3475

IMG_3566 IMG_3588

IMG_3577 IMG_3586

IMG_3593 IMG_3608

IMG_3612

our time is running out

IMG_4967

And our time is running out, You can’t push it underground, You can’t stop it screaming out

Blogvorstellung endete gestern. Ich werde mir in der nächsten Zeit mal alle Teilnehmer anschauen mit ihren Blogs, und „überprüfen“, ob der Großteil der Teilnahmebedingungen eingehalten wurde. Und dann überlege ich mir, wie ich die Vorstellung ablaufen lasse. Danke für eure Teilnahme, ich freue mcih schon drauf, durch die verschiedenen Blogs zu stöbern.

Das Shooting mit Julia ist nun fertig bearbeitet und wird nach dem OK für die Bilder demnächst hier veröffentlicht weden :)

Viele Grüße :)

Übrigens: Zu ihrem 1-jährigen Blogbestehen veranstaltet Lara von lb-fotografie eine Blogger Gastbeitrag Aktion. Einsendeschluss wurde um zwei Wochen verlängert (;