Von Out-of-Camera zum Endprodukt – Die Brenizer-Methode

Servus und guten Morgen :)

Gestern durfte ich die süße, kleine Molly fotografieren, ein Mini-Yorkshire Terrier. Bei diesem Shooting (die Ergebnisse folgen noch) habe ich eine, vor einigen Wochen entdeckte Methode angewandt, die sogenannte Brenizer-Methode, umgangssprachlich Bokehrama; eine Mischung aus Bokeh und Panorama. Vorgestellt wurde sie auf lens light love, und ich war sofort begeistert davon, welche Ergebnisse man damit erzielen kann. Erfunden wurde die Brenizer-Methode von Ryan Brenizer, eines seiner berühmtesten Werke ist dieses hier, meiner Meinung nach ein wirklich unglaubliches Bild.

Nun ja, gestern habe ich also diese Methode ausprobiert, und es macht wirklich Spaß, vorallem wenn man dann das Ausgangsbild mit dem Endergebnis vergleicht. Diesen Vergleich möchte ich heute zeigen.

IMG_2529

IMG_2529-IMG_2537_2

Ich bin wirklich begeistert von dem Bokeh, das zu sehen ist, wäre ich auf die Entfernung gegangen, wo ich Molly so wie im zweiten Bild draufgehabt hätte, wärs nie so geworden. Auf jeden Fall werde ich jetzt öfters das Bokehrama ausprobieren :) Ürbigens, der Artikel auf lens light love erklärt sehr gut, wie das ganze funktioniert. ;)

Viele Grüße und ein schönes Wochenende :)

P.S. Ich hab das Theme von meinem Blog geändert, so gefällt es mir wesentlich besser, was sagt ihr dazu? Außerdem mach ich mich jetzt dran, mein Portfolio mal aufzufüllen, des ist doch noch ziemlich leer.

P.P.S Für volle Farben bei den Bildern bitte einmal drüber fahren, des ist irgendwie vom Theme so, ich muss noch schauen, ob sich das ändern lässt.

Advertisements

6 Gedanken zu „Von Out-of-Camera zum Endprodukt – Die Brenizer-Methode

  1. Oh, davon hörte ich auch noch nie – da muss ich dir für die Links danken. Gleich mal durchstöbern :)
    Und was deine Frage angeht: dein vorheriges Bloglayout gefiel mir besser, aber das jetzige wirkt ein bisschen »weitläufiger«.

    Gefällt mir

    • Ich hab vor dem Beitrag auch noch nie was davon gehört, ich glaub, die Methode ist auch insgesamt eher unbekannt. Aber eine tolle Alternative, wenn man kein super lichtstarkes Objektiv hat. Und auch mit so einem erzielt man wirklich geniale Ergebnisse. Hab vor kurzem ein Bild gesehen, das mit 94 Bildern entstanden ist.
      Gefiel es dir tatsächlich besser? Mir war der schwarze Balken irgendwie immer zu stark. Aber danke für dein Feedback, darf ich fragen, welche Punkte beim alten Design du denn besser fandest? (:

      Gefällt mir

      • 94 Bilder? »Wahnsinn« kann ich da nur sagen. Kannst du mir mal den Link zu dem Bilder geben? Davon würde ich mir mal gern selbst ein Bild machen wolle.

        Ja, es gefiel mir wirklich besser – gerade der Navigationsbalken war ein Hingucker. Und das Problem bei dem Theme ist auch echt die Einbindung der Bilder. Leider kann ich dir auch keine Lösung dafür anbieten, aber es ist schon unschön, wenn man immer erst mit der Maus drübergehen muss, damit die Bilder ihre komplette Farbintensität haben. Und das gerade bei einem Blog, der doch so von Bildern lebt :)

        Gefällt mir

      • Klar, hier ist der Link: http://foufinha.deviantart.com/art/Alarah-411373924 Ich mag das Bild total gerne, nur hätte ich nie vermutet, dass es aus 94 Bildern besteht, für sowas hät ich gar nicht die Geduld. ^^

        Ja, leider ist die Einbindung der Bilder wirklich nicht so des Wahre. Das ist auch mein Problem bei diesem Theme, wenn ich ehrlich bin. Bei Galerien klick man ja eh drauf, aber bei Einzelbildern geb ich dir schon recht. Wenn ich Zeit habe, mach ich mich mal dran rauszufinden, ob sich das irgendwie ändern lässt. Ansonsten muss halt doch ein anderes Theme her, denn zum alten will ich ehrlich gesagt doch nicht zurückkehren, mir war der schwarze Balken immer zu viel.
        Danke für dein Feedback, es hilft mir wirklich, nochmal auf die verschiedenen Punkte einzugehen, die auch mich gestört haben. Wenn dass nicht nur mir so geht hab ich mehr den Drang, es zu verbessern.

        Gefällt mir

    • Bin ich die einzige, die des jetzige bis auf ein paar Mängel besser findet? o.o
      Was gefällt dir an diesem hier denn nicht, und was gefiel dir am alten besser? Dann kann ich des in meine Suche nach einem neuen miteinbinden.

      Einen Versuch ist es allemal wert. Ich werds auch, wenn ich mal wieder zum shooten komme, bei einem Menschen Shooting verwenden, bin gespannt, wie des dann wird. ^^
      Danke dir (:

      Gefällt mir

Ich freue mich über jeden Kommentar :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s